Second at 10Mila 2014 with GMOK

 

What a weekend! We did it! Der zweite Rang an der 10Mila vor zwei Tagen fühlt sich für unser Team fast wie der Sieg an. Wir Elite Läuferinnen vom schwedischen OL Klub Göteborg Majorna haben schon seit drei Jahren  in dieser und ähnlicher Besetzung den Fokus auf die nordischen Staffeln Jukola und 10Mila gesetzt und waren trotz top zehn Rängen nie ganz zufrieden. Irgendwie hatten wir immer etwas Pech mit Verletzungen, Ausfällen, Fehler usw. Doch dieses Jahr hat es gestimmt und wir durften den Zieleinlauf zu fünft feiern.

 

Victoria startete sehr gut und lies sich trotz Sturz in der Menge am Start nicht aus der Ruhe bringen. Sie kämpfte bis zum Schluss, wo sie Anna auf die zweite Strecke schickte. Anna machte unglaubliche 55 Ränge gut und lief ein geniales Rennen. Dass sie beim Zieleinlauf Blutgeschmack im Mund verspürte stoppte sie nicht und sie übergab in einem super schnellen Tram an Emma. Auch Emma lies sich nicht aus der Ruhe bringen, lief vorne mit und übergab an sechster Stelle liegend an Lina. Lina startete sehr gut in ihr Rennen und lies sich auch durch ihre Fehler im Mittelteil nicht aus der Ruhe bringen. Der Abstand zu Maja Alm war nicht mehr wett zu machen. Zu den andern  vor ihr laufenden Teams konnte sie wieder aufschliessen und schickte mich mit einem fulminanten Zielspurt als dritte ins Rennen.


Ich startete wie so oft schnell und machte trotz einer etwas längeren Gabelung Zeit auf das führende Team (Pan Arhus) gut. Bei sehr hohem Tempo gelang es mir bei zwei Posten noch rechtzeitig zu reagieren, beim sechsten Posten machte ich dann aber einen grösseren Fehler. Ab Posten 8 waren wir dann eine Gruppe von vier Teams (Tisaren, Järla, Pohjantähti). Ich fuehlte mich physisch stark und kam auch technisch immer besser mit dem Gelände zu recht. Auf der Schlussschlaufe lief ich sehr konzentriert und konnte die Steigung nutzen, um eine kleine Lücke zu schaffen. Zum letzten Posten konnte ich dann meine Beine auspacken und ich lief um mein Leben und für unser Team!
Zusammen mit den Girls einzulaufen und ihr strahlendes Lachen zu sehen war einfach genial!

Resultat 10Mila

 

Während meines Kurztrips nach Schweden lief ich nicht nur die 10Mila. Ich genoss das wunderschöne Wetter, lief den Silva League-Sprint in Tranås (4. Rang) und übernachtete an einem wunderschönen See bei Eksjö – Erholung pur.

Resultat Silva League-Sprint

 

 

 

SM Sprint

 

Auch am vorigen Sonntag fand mit der Sprint SM in Winterthur ein wichtiger Wettkampf statt. Mein Ziel war ganz klar eine Medaille und ich liebäugelte auch mit einem ersten Schweizermeistertitel.

 

Das Gelände überraschte mich im positiven Sinne. Die Sprint SM war der wohl spannendste Quartiersprint, den ich je gelaufen bin. Mit einem sehr guten, technisch sowie physisch stabilen Lauf, durfte ich mir das erste Mal zur Schweizermeisterin bei der Elite gratulieren lassen.

Resultate SM

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0