88 Tage in Ozeanien

Die meisten Trainings diese Woche mussten bei eisigen Temperaturen, Wind, Schnee oder Regen gemacht werden... Ich finde es immer extra hart mich bei solchen Verhältnissen fürs Training zu motivieren.

 

„Komischerweise“ hatte ich letzte Woche kaum Mühe. Selbstverständlich war das nur aus dem Grund, weil ich morgen für 88 Tage nach Ozeanien reise. Ich freue mich, zusammen mit Gabriel viele spannende und schöne Dinge zu erleben. Ich gebe mir genügend Zeit um den Jetlag zu überstehen und bin bereit für den ersten Weltcup in Neuseeland. Dieser wird in circa einem Monat auf der Nordinsel von Neuseeland starten.

 

Ich hoffe, dass ich euch zwischendurch mit Bildern updaten kann.

 

Ich wünsche euch schon jetzt eine schöne Weihnachtszeit und einen gemütlichen ersten Advent.

 

Eure Judith


Kommentar schreiben

Kommentare: 0