6. Rang im Gesamtweltcup

Bild: Aapo Laiho
Bild: Aapo Laiho

Wenn mir jemand Anfangs Saison gesagt hätte, dass ich sechste im Gesamtweltcup werde, hätte ich ihm nicht geglaubt! Mit einem stabilen Abschluss der Nordic Tour lief mit dem letzten Rennen der Saison auf den 6. Rang im Gesamtweltcup.

 

Ich konnte leider meine super Ausgangslage vom Jagdstart (ich startete als dritte) nicht nutzen und kam als siebte ins Ziel. Es war ein technisch und physisch hartes Rennen, wobei mir im Salmiak (Gabelungssystem) einige technische Unsauberkeiten passierten. Am Schluss lief ich in einer Gruppe um den vierten Rang und verlor zum zweitletzten Posten etwas den Anschluss und die Möglichkeit auf ein weiteres Topresultat im Weltcup.

 

Resultate Stage 5.

 

Gesamtweltcup

 

 

Meine Konstanz über die ganze Saison gesehen konnte ich fest verbessern. Ich bin stolz, dass ich einen so grossen Schritt in die richtige Richtung machen konnte. Ich habe mich aber nicht nur physisch und technisch verbessert. Die mentalen Aspekte und meine Gedankenkontrolle habe ich besser im Griff und kann so eher meine Leistungen abrufen. In einem Monat werde ich meine vierjährige Ausbildung zur Physiotherapeutin abgeschlossen haben. Ich bin stolz, dass ich die Saison trotz 100% Job so gut und erfolgreich meistern konnte!

 

Es war speziell und etwas traurig, das letzte Mal von Maja Kunz betreut zu werden. Ich danke Maja für die unzähligen Inputs und Tipps, sowie Verständnis und Freude. Ich wünsche Maja alles Gute und viel Freude und Engagement bei den neuen Herausforderungen. Ich bin gespannt auf die neue Saison und freue mich auf Vroni König-Salmi auf unsere neue Damentrainerin.

 

Die Tour hat mich extrem gebraucht. Physisch und psychisch bin ich müde und freue mich auf eine etwas lockere Trainingswoche hier in Finnland.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rüegsegger Sonja (Donnerstag, 13 September 2012 19:21)

    Hey Judith, i gratuliere dir härzlech zu dire tolle Saison;-) Es fägt, dörfe ds verfouge wis dir überau so louft. Witerhin viu Energie, schtarchs Glinge vo de Löif u immer e ghöregi Portion Fröid wünsche i dir ganz fescht! Sonja