Trainingslager in Portugal und Arbeitsbeginn im Insel Respiratory

Das einwöchige intensive OL- Trainingslager mit dem Schweizer Nationalkader war in vielen Belangen ein Aufsteller. Weil ich schon lange kein OL mehr gemacht habe, war ich richtig hungrig auf qualitativ gute OL-Trainings in Portugal.

Wir waren die ersten vier Tage in Cuiaios, wo ich schon letztes Jahr mit meinem Klub Göteborg Majorna im Trainingslager war. Das Gelände ist dort geprägt von Sanddünen, flachen Hügelzügen und Mulden und ist meist gut belaufbar. Ich konnte meinen Plan, ein OL Training pro Tag durchziehen und bekam bei den Velotrainings Gesellschaft von Bettina und Sophie.

Für die letzten Tage des Trainingslagers reisten wir in die Berge, nach Viseu. Das Gelände war zwar meist gut belaufbar, war aber wegen der steilen Hügel geprägt mit grossen Steinformationen wesentlich härter als das Strandgelände. Die Challange war, durch die Grün (Dornen und Ginsterbüsche) zu surfen und die optimalen (Mikro-) Routenwahlen zu treffen. Neben vielen extensiven Trainings hatten wir auch ein Staffeltraining im Strandgelände, sowie einen Sprint und einen Mitteldistanz Jagdstart. Abschliessend fanden die POM Wettkämpfe statt. Ich stand am Langdistanzrennen und am Nachtsprint am Start. Um mein Knie zu schonen, lief ich nicht die ganze Langdistanz und lief am Abend den Sprint im Mitteltempo.

Ich weiss, es gibt technisch und physisch noch viel zu machen. Ich bin aber wieder auf dem richtigen Weg. Die Cross SM in zwei Wochen wird eine erste Standortbestimmung im physischen Bereich sein.

Gelände Cuiaios
Gelände Cuiaios

Gestern hatte ich meinen ersten Arbeitstag in der Insel Respiratory. Ich bin gespannt auf die neue Herausforderung und freue mich auf persönliche Erkenntnisse in der inneren Medizin.

Bis zur WM werde ich mit einem 80% Pensum angestellt sein. Ich hoffe damit die nötige Flexibilität zu erhalten im Alltag für das Training und die Regeneration und für Abwesenheiten für Wettkämpfe. 

 

Bilder findet ihr wie immer unter Photos


Kommentar schreiben

Kommentare: 0